– Residents –
Supergau Festival für zeitgenössische Kunst 2021

Einheimische und GastgeberInnen, die ihr Wissen oder ihren Boden KünstlerInnen und Künstlern zur Verfügung stellten, wurden im Vorfeld des Festivals in Wort und Bild portraitiert. Gespräche mit den ResidentInnen und eine analoge Fotoserie stellen die Menschen/GastgeberInnen hinter den Kulissen vor. Das persönliche und berufliche Umfeld, die Beziehung zu Kunst und das Erleben des vor Ort realisierten Kunstprojektes werden in essayartigen Abhandlungen beleuchtet.

“ Es muss nicht immer alles perfekt sein “   Katharina und Thomas Unger, Bauernhofferie in Oberdürnberg und ResidentInnen von Anna Pech und Moritz Matschke, – das Gelbe vom Gau – Temporäre Skulptur
“ Das macht etwas mit einem “  Heidi Rosenstatter, Biohotel Schiessentobel in Seeham und Residentin für Nesterval, Teresa Löfberg und Martin Finnland, – St. Peter – Partizipative Theaterperformance
“ Da bin ich eher erdig “  Gerhard Oberholzner, Moorführer in Ursprung und Resident für Anna Adensamer, – Heilige Scheisse – Theaterstück
“ Am Land ist mein Leben “  Anton Leitner, Biobauer in Hof bei Salzburg und Resident für Clemens Bauder und Alexander Römer, – Superort – Soziale Raumskulptur
“ Die Freiheit ist uns viel wert “  Manfred Tanner, Geschäftsführer Maschinenring Flachgau und Resident für Georg Nussbaumer, – Gaugeläut – Komposition mit drei mobilen Kirchglocken in der Landschaft
“ Wir sind eine Skifamilie “  Kathrin und Bernhard Resch, Tankstellen- und AutohausbesitzerInnen in Strobl am Wolfgangsee und ResidentInnen für Maria Kanzler und Fabian Ritzi, – Belvedere Flachgau – Architektonische Intervention auf einem Tankstellendach